SV Neumühle I – SVM I 0:5

Mit einem klaren 5:0 Sieg auf der Neumühle, zog der SVM in die 3. Runde des Verbandspokal. Auf dem Hartplatz des B-Klassen-Vertreters nahm der SVM von Beginn an das Heft in die Hand. In der 14. Minute gelang Kevin Rossillon, nach Vorarbeit von Heiko Batista Meier, das 1:0. Mackenbach behielt stets die Ballkontrolle mußte aber bis zur 43. Minute warten, ehe Daniel Mai auf 2:0 erhöhte. Direkt im Gegenzug kam die Neumühle mit einem Kopfball an die Querlatte zur besten Torchance. Kurz nach der Pause war es erneut Rossillon, der nach schönem Zuspiel von Mai, das 3:0 markierte und in der 80. Minute das 4:0. Den Schlusspunkte setzte Heiko Batista Meier mit dem 5:0 in der 88. Minute. Eine gute Teamleistung bei der neben dreifach Torschütze Kevin Rossillon und Andre Rudig hier ein Sonderlob erhalten.

Posted in Uncategorized

SVM I – TuS Hohenecken I 0:3

Am dritten Spieltag war die TUS 04 Hohenecken zu Gast. Eine schwache Heimelf mußte sich verdient mit 0:3 geschlagen geben. In einem ausgeglichenen Spiel in den ersten Minuten spielte sich viel im Mittelfeld ab. Dort wurden viele Zweikämpfe geführt und es wollte kein richtiger Spielfluss entstehen. Nach einer frühen verletzungsbedingten Auswechslung war der SVM im Mittelfeld gezwungen umzustellen. In der 20. Minute fiel aus heiterem Himmel das 1:0. Nach einem langen Eckball konnte SVM-Torwart Kauf einen Kopfball aus kurzer Distanz noch abwehren gegen das Nachsetzen des TUS-Spielers Gies, war er machtlos. In der Folge versuchte der SVM das Spiel mehr und mehr an sich zu reißen und versuchte schneller nach vorne zu spielen, was aber bis auf eine Chance durch Matmuja in der ersten Hälfte nicht gelang. In der Anfangsphase der zweiten Halbzeit wollte man den schnellen Ausgleich erzwingen, doch es fehlte an Durchschlagskraft. Nach einem Foul im Mittelfeld und dem danach fälligen Freistoß erhöhte die TUS Hohenecken auf 2:0. Nach einem lang in den Sechzehner getretenem Freistoß fiel dem Hohenecker Abwehrspieler Akten der Ball in der 51. Spielminute auf den Kopf und flog ins Toreck. Manuel Schohl hatte aus spitzem Winkel noch einmal die Chance den Anschlusstreffer zu erzielen, aber der Hohenecker Torhüter konnte diesen Schuss entschärfen. Mit zwei Wechseln für die Offensive wurde versucht noch einmal Schwung in das Angriffsspiel zu bringen. Kurz darauf entschied Hohenecken aber die Partie und Walzer erzielte den 3:0-Endstand in der 60. Spielminute.

Spielank. FB-page-001

Posted in Uncategorized

SVM I – SG Alsenztal I 3:0

Im ersten Heimspiel gelang dem SVM ein nie gefährdeter 3:0 Sieg. Bereits nach fünf Minuten ging die Heimelf durch Jake Jones mit 1:0 in Führung, die Heiko Batista Meier in der 20. Minute auf 2:0 ausbaute. Der ein oder andere Konter der SG bargen wenig Gefahr für das SVM-Tor. Auch in Halbzeit zwei bot sich das gleiche Bild. In der 65. Minute setzte Kevin Rossillon einen Kopfball an die Querlatte, jedoch blieb Manuel Schohl mit seinem Nachschuss in der Gästeabwehr hängen. Mit einem verwandelten Strafstoß in der 70. Minute setzte Heiko Batista Meier den 3:0 Schlusspunkt.

Spielank. FB-page-001

Posted in Uncategorized

SVM II – SG Bruchm./Miesau II 6:0

In einem Spiel, in dem zu keiner Zeit Zweifel am Sieg bestand, gewinnt der SVM II souverän 6:0. Franzreb sorgte in der 8. Minute mit einem langen Sololauf für die 1:0 Führung. T. Eckler legte in der 11. Minute das 2:0 nach. Der SVM kreierte in der Folge noch viel mehr Chancen, die nicht in aller Konsequenz ausgespielt wurden. Erst in der 42. Minute traf M. Schnepp mit einem sehenswerten Treffer von der Strafraumgrenze zum 3:0 Halbzeitstand. In der zweiten Halbzeit das gewohnte Bild. Mackenbach rennt an, verspielte aber Chance um Chance. Nach einer Direktabnahme von T. Eckler in der 60. Minute klärte ein Akteur der SG Bruchmühlbach/Miesau II den Ball mit der Hand auf der Linie und wurde folgerichtig des Feldes verwiesen. Den fälligen Strafstoß verwandelte der eingewechselte K. Beysiegel sicher zum 4:0. Gegen dezimierte Bruchmühlbacher verwaltete man den Vorsprung sehr sicher und versuchte sich in den gegnerischen Sechzehnmeterraum zu kombinieren. M. Schnepp erhöhte in der 75. Minute auf 5:0. In der 80. Minute setzte D. Kretschmer mit einem Kopfballtor den Schlusspunkt. Nach schöner Flanke an den langen Pfosten, musste der Ball nur noch eingenickt werden. Das Ergebnis war auch in der Höhe verdient und hätte noch höher ausfallen können, wenn alle Chancen genutzt wären worden.(d.licht)

Posted in Uncategorized

1. Verbandspokal – Runde

Spielank. FB-page-001TuS Landstuhl I – SVM I  4:5 n.E. (2:2)
Im Stadion “Am Rothenborn” traf der SVM nicht nur auf seinen ehemaligen Mitspieler Andreas Brunck, sondern auch auf eine sehr starke Landstuhler Mannschaft. Der Landesligist fand eigentlich nie eine richtige Spielidee gegen das A-Klasse-Team. So war es bezeichnend das der 1:0 Fürhrungstreffer für den SVM durch ein Eigentor fiel, was auch gleichzeitig der Halbzeitstand war. In der 60. Minute erzielte der SVM nach toller Vorarbeit von Magnus Matmuja das 2:0. Landstuhl steckte aber nie auf und erzielte bald darauf den Anschlußtreffer und in der 75 min. den 2:2 Ausgleich. So blieb es auch nach 120 Minuten. Die Zuschauer sahen acht sehr sicher verwandelte Elfmeter, ehe Landstuhl den fünften an den Pfosten setzte. Heiko Batista Meier nutzte die Chance und verwandelte zum Sieg. Der SVM nimmt aus dieser Partie zwei Dinge mit. 1. Man ist in der nächsten Runde und 2. Leistungssteigerung für Sonntag erforderlich.

Posted in Uncategorized

SG Hüffelsh./Niederh. I – SVM I 3:1

Unglücklicher Saisonauftakt

Am ersten Spieltag der Landesliga West gastierte der SV Mackenbach bei der SG aus Hüffelsheim. Nach einem guten Start in das Spiel wurde man bereits in der 12.Minute kalt erwischt und geriet mit 1-0 in Rückstand. Unbeeindruckt von dem frühen Gegentreffer versuchte man trotzdem über viel Ballbesitz das Spielgeschehen zu dominieren und war über weite Strecken die aktivere Mannschaft. Vor allem in den ersten 20 Minuten der 2.Hälfte erspielte sich der SVM eine Vielzahl an Großchancen und der Ausgleich wäre mehr als nur verdient gewesen. Hierbei fehlte bei einigen Aluminiumtreffern jegliches Glück und man hatte großes Pech, dass dem Team ein klarer Elfmeter verwährt geblieben ist. Genau in diese Phase erzielte die SG Hüffelsheim in der 67.Minute komplett aus dem Nichts das 2-0. Der SVM war darauhin offensiver ausgerichtet und bemüht sich erneut Chancen zu erarbeiten und kassierte in der 76.Minute das 3-0. Gegen Ende des Spieles verkürzte Matmuja in der 89.Minute noch zum 3-1 Endstand.
Ein vermeidbares Ergebnis, dass den Spielanteilen nicht gerecht wird. Letztendlich musste sich die Mannschaft, trotz eines deutlichen Chancenplus geschlagen geben.(j.lutz)

Posted in Uncategorized

SC Vogelbach I – SVM II 1:1

Punkteteilung zum Auftakt

Zum Saisonauftakt musste der SVM II zum Aufsteiger SC Vogelbach. Es wurde das erwartet umkämpfte Spiel, in dem der Neuling mit der Euphorie des Aufstiegs im Rücken Paroli bot. Der SC Vogelbach legte gut los mit munterem Offensivspiel nur ohne zwingenden Abschluss.Nach einer halben Stunde gelang den Vogelbachern durch Osmatnsa der Führungstreffer. Auf der linken Seite umspielte er den SVM-Verteidiger und schob dann freistehend vor dem Torwart zum 1:0 ein. In der Folge wurde der SV Mackenbach II aber immer stärker und kreierte gute Chancen, schaffte es aber nicht den Ball im Tor unterzubringen. Nach einem missglückten Rückspiel zum SVM-Torhüter, eilte dieser heraus, kam aber den berühmten Schritt zu spät und grätschte den ebenfalls heransprintenten SCV-Stürmer mit Ball um. Elfmeter in der 45. Minute und, dank der neuen Regel, nur Gelb für den Torwart. Den fälligen Elfmeter hielt Licht jedoch und es ging mit 1:0 in die Pause. Der SVM II kam stark aus der Kabine, kombinierte schnell durchs Mittelfeld, einzig der letzte Pass fehlte. Nach vermeintlich wiederholtem Foulspiel im Mittelfeld musste ein Vogelbacher frühzeitig den Platz mit Gelb-Rot verlassen. Noch einmal wurde das Offensivspiel forciert und auf den Ausgleich gedrängt der auch fallen musste. Nach einer schönen Flanke bekam der SCV den Ball nicht hinten raus und er fiel S.Schohl vor die Füße, der nur noch zum 1:1 einschieben musste. Es wurde ein Spiel auf ein Tor, aber wegen fehlender Chancenverwertung und viel Pech bei einem Pfostenschuss durch Bell, blieb es beim 1:1-Unentschieden.

Der SVM II erkämpft sich einen Auswärtspunkt zum Auftakt, auch wenn die Spielanteile und Chancen einen Sieg hergegeben hätten. Positiv aufgefallen ist die geschlossene Mannschaftsleistung, die Hoffnung auf mehr macht. (d.licht)

Posted in Uncategorized

Los geht`s…….

13879237_685288621619953_6774855238827338084_n

Quelle: Rheinpfalz

Sa. 30.07. 16:00 SG Hüffels./Niederh. – SVM I

So. 31.07. 15:00 SC Vogelbach I – SVM II

Posted in Uncategorized

VG -Turnier mal komplett abgeräumt

SVM I, AH und SVM II gewannen beim VG-Turnier in Reichenbach. Mit 3:2 Toren gewann der SVM II gegen den VfB Reichenbach II, ein Testspiel im Rahmen des Turniers. Die Treffer erzielten Sebastian Schohl(2) und EduardoGigiIbarra. Nachdem Samstags bereits die AH des SVM das VG-Turnier gewinnen konnte, schaffte dies am Sonntag auch die 1. Mannschaft des SVM.

Die Ergebnisse:
SVM I
FV
WeilerbachSVM 0:1 (K.Rossillon)
SVM VfB Reichenbach 0:1
SVM Spvgg ESP 4:0 (K. Rossillon 2, M. Schohl 2)
SV
RodenbachSVM 0:2 (H.B. Meier, M. Schohl)

SVM AH

SVM – SpVgg. ESP 2:1(R. Eckler, C. Schwarzbach)
SVM – VfB Reichenbach 1:0(J. Jacob)
SVM – FV Weilerbach 1:0(R. Höhrhammer)

Posted in Uncategorized

SVM AH – SG Hütschenhausen/Spesbach/Miesau AH 2:1

In einem Freundschaftsspiel empfing der SVM die Mannschaft aus Hütschenhausen. In einem Spiel auf nicht allzu hohem Niveau gewann der SVM aber hochverdient mit 2:1.

Der SVM war während des ganzen Spiel feldüberlegend. Hütschenhausen dagegen versuchte zu kontern. Dennoch konnten sich beide Mannschaften keine nennenswerten Chancen herausspielen. Etliche Fehlpässe und teilweise haarsträubende Fehler auf beiden Seiten bestimmten das Spiel.

Mitte der zweiten Halbzeit ging Hütschenhausen überraschend mit 1:0 in Führung. Der SVM rappelte sich jetzt auf und kam kurz darauf durch Danny Kretschmer zum Ausgleich. Wenig später erzielte Michael Steil den 2:1 Siegtreffer. Es ist kein Zufall, das die beiden besten Spieler der Partie die Treffer erzielten. Unglaubliche Laufbereitschaft und Wille zeichneten beide Spieler aus. Bei allen anderen Spielern ist noch “Luft nach oben”!

Als Fazit ist anzumerken, dass die Partie auf freundschaftenlichen Niveau stattfand und der Spaßfaktor am Fußball geweckt wurde.

Aufstellung: Jacob, Hirschfeld, Plath, Kuhn, Steil, Kretschmer, Molter, Hörhammer, Eckler F., Weber, Hoffmann – Pietrafesa, Schwarzbach

Manni Plath

Posted in Spielberichte AH